Mögliche Themen für Abschlussarbeiten in Physik für Lehramtskandidaten

Bei der Auswahl des Themas für eine Bachelorarbeit ist zu beachten, dass Bachelor- und Masterarbeit in zwei verschiedenen Fächern (auszuwählen aus den beiden Unterrichtsfächern und Pädagogik) angefertigt werden müssen.  Wer also eine Bachelorarbeit in Physik schreibt (mit kurzer Bearbeitungszeit), darf später die Masterarbeit (mit längerer Bearbeitungszeit) nicht mehr im Fach Physik schreiben.

Themen für die wissenschaftlichen Abschlussarbeiten werden von allen Dozentinnen und Dozenten der Physik angeboten. Konkrete Themenvorschläge und mögliche Betreuer/innen finden Sie in der folgenden Liste.

Sie haben aber auch die Möglichkeit, Ihre eigenen Vorstellungen zur Themenwahl einzubringen - vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit den Dozenten!

 

Zur Zeit haben wir folgende Vorschläge für eine Bachelorarbeit:

  

Institut für Physik

THEP,

Nikolaos Papadopoulos
  • Hamiltonsche Mechanik und symplektische Geometrie
  • Klassische Feldtheorien und Eichstrukturen 

Institut für Physik

QUANTUM,

Klaus Wendt
  • Konzeption von Exponaten für die Ausstellung zu Licht und Farbe in Wissenschaft und Kunst – Spektrale 2011
  • Konzeption von Arbeitsmaterialien für ein Schülerlabor "Der Fahrstuhl in die Nanowelt – Von der Licht- zur Elektronenmikroskopie"
  • Überarbeitung eines Schülerversuchs Holografie für ein etabliertes Schülerlabor
  • Konzeption von Virtual-Reality-Experimenten
  • weitere Themen nach Absprache
  • Pdf mit weiteren Informationen zu den Themen 

Institut für Physik

QUANTUM,

Ferdinand Schmidt-Kaler,
Werner Heil,
Peter Blümler
  • Aufbau einer hochgenauen Stabilisierung der Temperatur für einen optischen Referenzresonator
  • Aufbau eines MRI-Probenkopfes für das F-Praktikum
  • Untersuchung des Ultrahochvakuums bei aSPECT
  • 3He/129Xe Uhrenvergleichsexperimente
  • Optisches Pumpen von 3He-Gas an einer kompakten Polarisationsanlage
  • Übersicht

Institut für Physik

KOMET 336,

Thomas Palberg
  • Elastizitätsmessungen an Modellkristallen
  • Leitfähigkeit klassischer Drude-Festkörper
  • Leitfähigkeit kolloidaler Suspensionen
  • Strukturbestimmung kolloidaler Fluide und Schmelzen
  • Strukturbestimmung kolloidaler Kristalle
  • Mischphasendiagramme bei kolloidalen Kristallen
  • Geladene Partikel in zwei Dimensionen
  • Attraktive Partikel in zwei Dimensionen
  • Kolloidale Gläser
  • Habitus, Morphologie, Mikrostruktur und Kristallstruktur aus mikroskopischen Experimenten mit Modellkristallen
  • Kolloidaler Gleichrichter
  • Bewegung kolloidaler Partikel in elektrischen Feldern

Institut für Physik

ETAP,

Rainer Wanke

  • Aufbau eines vollautomatisierten Teststands für Photomultiplier des NA62-Experiments
  • Aufbau eines LED-Kalibrationssystems für den NA62-Myonvetodetektor 

Institut für Kernphysik

Kurt Aulenbacher

  • Optimierung der thermischen Wärmeableitung von Photo-Kathoden (mehr Infos)
  • Automatisierte Licht-Polarisationsmessung (mehr Infos)
  • Schneller Compton-Polarimeter für Energien 1-3.5 MeV (mehr Infos)
  • Elektronenstrahlkollektoren für Leistungen im Megawattbereich (mehr Infos)
  • HF-synchrone Ansteuerung mehrerer Laserdioden
  • Magnetfeldmessung an Solenoid- und Toroidmodulen (mehr Infos)
  • Restgasanalyse am HESR Elektronenkühlerteststand
  • Eine Kurzbeschreibung des Inhalts der Arbeiten finden Sie im Menüpunkt "verfügbare Arbeiten" unter wwwkph.kph.uni-mainz.de/B2/ 

 


               

 

Zur Zeit haben wir folgende Vorschläge für eine Master-/Staatsexamensarbeit:

 

Institut für Physik

THEP,

Nikolaos Papadopoulos
  • Die Rolle von Symmetrien in der klassischen Physik
  • Die Rolle von Symmetrien in der Quantenmechanik
  • Die Rolle von Symmetrien in der Elementarteilchenphysik
  • Geometrische Aspekte der klassischen Mechanik
  • Geometrische Aspekte der Quantenmechanik Moderne
  • Interpretation der Quantenmechanik

Institut für Physik

THEP,

Matthias Neubert

  • Effekte elektroschwacher Pinguine in den CP-Asymmetrien von B->pi K-Zerfällen und die Suche nach "neuer Physik"
  • Nichtpertubative QCD-Effekte in den seltenen Zerfällen B-> X_sl^+l^- und die Suche nach "neuer Physik"

Institut für Physik

QUANTUM,

Werner Heil

  • Aufbau und Dokumentation eines F-Praktikumversuchs zum Optischen Pumpen

Institut für Physik

KOMET 336,

Thomas Palberg
  • Kolloide - Modellatome unter dem Mikroskop (kolloidiale Metallurgiestudien zum Erstarren von Schmelzen zu kristallinen Materialien)
  • Opale und ihr Farbspiel (Beugungsexperimente mit sichtbarem Licht)
  • Wie weich ist Weiche Materie? (Elastizität und Fließverhalten von Kristalen im Modellversuch)
  • Moderne optische Methoden (Video-,Bragg- und Fourier- Mikroskopie, heterodyne dynamische Lichtstreuung, 2 Farben- Kreuzkorrelationsspektroskopie)

Institut für Physik

KOMET 331,

Kurt Binder,
Burkhart Dünweg, Martin  Oettel,
Wolfgang Paul, Tanja Schilling,
Johannes Schneider,
Peter Virnau
  • Erstellung eines Praktikumsversuchs zur Monte Carlo Simulation der Thermodynamik des Ising-Modells (Programmcode und Dokumentation)
  • Erstellung eines Praktikumsversuchs zur Molekulardynamik Simulation der Dynamik von Argon-artigen Flüssigkeiten (Programmcode und Dokumentation)
  • Ising Modell für Kapillarkondensation in Poren: Untersuchung mittels Monte Carlo Simulation
  • Molekulardynamik Simulation der Brownschen Bewegung: Wann ist ein großes Teilchen in Lösung ein Brownsches Teilchen?
  • Wie packt man Ellipsoide? Ungewöhnliche Kristalleigenschaften in kolloidalen Suspensionen
  • Kompositmaterialien aus Kolloiden und Membranen
  • Untersuchung topologischer Eigenschaften von Proteinen mit Hilfe vergröberter Polymermodelle
  • Optimierung von Stundenplänen
  • Vergleich verschiedener Ansätze aus der Physik und Informatik zur Optimierung von Packungsproblemen
  • Stabilität von Sandhaufen
  • 2d-Simulationen zur Bestimmung von Linienspannungen

Institut für Physik

ETAP,

Lutz Köpke
  • Herausforderungen für Photographie und Video - was kann das Auge noch besser?
  • Flüssigkeiten, auf denen man laufen kann oder die bergauf fließen (Kohäsion, Adhäsion, Suprafluuidität, nicht-Newtonsche Flüssigkeiten)

Institut für Kernphysik

Hans-Jürgen Arends

  • Energiekalibration und Messung der Effizienz eines Bremsstrahlungs-Taggingspektrometers
  • Inbetriebnahme eines breitbandigen Paarspektrometers als Intensitätsmonitor für einen Photonenstrahl

Institut für Kernphysik

Josef Pochodzalla,
Patrick Achenbach

  • Magnetfeldkartierung des KAOS-Spektrometers
  • Auslese eines Faserdetektors mit Siliziumphotomultipliern

Institut für Kernphysik

Michael Ostrick

  • Entwurf und Bau einer Apparatur zum Höhenstrahlungsnachweis für ein Schülerpraktikum