Werkstatt

Die mechanische Werkstatt im Institut für Physik, ist die Anlaufstelle bei allen Experimentalaufbauten, deren Um-, bzw. Ausbau und für alle experimentell aktiven Physiker im Haus. Bei Ihrer Größe von derzeit 17 Mechanikern und 12 Auszubildenden, ist sie in 4 Bereiche unterteilt, die zentral koordiniert und geleitet werden.

Mit ihren 3 Teilwerkstätten, der Ausbildung, sowie des gemeinsamen Materiallagers und des Großmaschineraums nebst div. Sonderräumen, nimmt sie einen Großteil des Erdgeschosses in Anspruch. Sie ist hauptsächlich mit der spanenden Verarbeitung div. Metalle, Kunststoffe, sowie einer Vielzahl von Sonderwerkstoffen betraut. Die Ausstattung ist als modern und breit ausgerichtet zu bezeichnen. Neben den drei, mit konventionellen Maschinen eingerichteten, Teilwerkstätten, mit je einem Meister als Vorarbeiter und 4 Mechanikern, sowie der Ausbildungsabteilung mit max. 12 Auszubildenden, einem hauptamtlichen Ausbilder und einer zusätzlich unterstützenden, speziell ausgebildeten Fachkraft, gibt es zur Zeit sieben

Grundriss Erdgeschoss: Räumlichkeiten Werkstatt

CNC- Bearbeitungsmaschinen im Dreh,-und Fräsbereich. Diese reichen von einer 3, über 4, bis hin zur 5-Achs Simultan-Fräsbearbeitung, aber auch eine Komplettbearbeitung mit rotierenden Werkzeugen im Drehbereich ist möglich (4.Achse).

Unmagnetische Schlauchpumpeneinheit

Die Maschinen werden zumeist extern über das Programmiersystem SolidCam, aufgesattelt auf die CAD-Software Solidworks, programmiert. Es können aber, nach Abstimmung, diverse andere CAD-files verarbeitet werden. Weiterhin gibt es eine Vielzahl weiterer Teilbereiche, wie eine Schweißwerkstatt mit eigener angeschlossener Vakuumdichtheitsüberprüfung, den Draht-, bzw. Senkerodierbereich, Materiallagerung inkl. dessen Zuschnitt, Reinigung-, bzw. Oberflächenbehandlung (z. B. Glasperl-Strahlanlage, Ultraschallbäder, etc.), Betreuung der institutseigenen Studentenwerkstatt, die Wartung von Vakuum-Vorpumpen und letztlich einer kleinen Holzabteilung zur hauseigenen Nutzung.

Die Mitarbeiter sind überdurchschnittlich gut ausgebildet, flexibel und immer bereit mit Rat und Tat an der Lösung ihrer Probleme mitzuwirken. Nähere Infos entnehmen Sie bitte den nachstehenden Links: